Gerd Krumeich, Antoine Prost
Verdun 1916
Die Schlacht und ihr Mythos aus deutsch-französischer Sicht
lieferbar, erschienen am 03.02.2016
272 Seiten, Abb., Broschur, 19,95 €
ISBN: 978-3-8375-1570-1

zurück jetzt kaufen 

Die Schlacht von Verdun vom 21. Februar bis zum 19. Dezember 1916 zwischen der deutschen und der französischen Armee war die längste Schlacht des Ersten Weltkrieges.
Auf einer Fläche von nicht einmal 80 km² kamen mehr als 300 000 Soldaten ums Leben, weitere 400 000 wurden verwundet, gefangen genommen oder blieben »vermisst«. Die »Hölle von Verdun«, wie die Schlacht schon damals genannt wurde, hatte kein militärisches Ergebnis, die Front verlief am Ende wieder wie zu Beginn der Auseinandersetzung. Sie war ein verbissener Nahkampf mit Flammenwerfern und Gas, unter dem ständigen Stahlgewitter aus Tausenden von Geschützen aller Kaliber.
Hundert Jahre nach Verdun sind viele Fragen immer noch offen: Wie kam es zu dieser Schlacht? Warum hat sie fast ein Jahr gedauert? Was waren ihre Besonderheiten gegenüber den anderen Großschlachten des Ersten Weltkrieges und welche Bedeutung hat Verdun im Gedächtnis beider Nationen?
Zwei namhafte Historiker beider Nationen untersuchen hier zum ersten Mal gemeinsam die Geschehnisse und deren verschiedenartige Mythisierung. Mit großer Sachkenntnis und in vergleichender Perspektive beschreiben die Autoren die Planungen der Generalstäbe, die Durchführung durch die Offiziere und das ungeheure Leiden der Soldaten, die Auswirkungen auf die Heimat und die Folgen der Schlacht – all dies wird in eine Perspektive gerückt, die uns verstehen lässt, warum Verdun 1916 zum Symbol des Ersten Weltkriegs – aber auch der deutsch-französischen Verständigung – werden konnte.

Über den Autor:

Gerd Krumeich, Prof. (em.) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Mitbegründer des Historial de la Grande Guerre in Péronne (Somme). Er ist Mitherausgeber der Enzyklopädie Erster Weltkrieg und Verfasser zahlreicher weiterer Veröffentlichungen, darunter Juli 1914. Eine Bilanz (2014).
Antoine Prost, Prof. (em.) an der Universität Paris I (Sorbonne), hat zahlreiche Bücher zum Ersten Weltkrieg und zur Kulturgeschichte Frankreichs veröffentlicht. Er ist Vorsitzender des Wiss. Beirats des Mémorial de Verdun und der Mission du Centenaire.


Diesen Titel finden Sie im Bereich Wissenschaft - Geschichte